BelCantoFunktional


Singen anatomisch 

und evolutionär erklärt

 

Singen als reflektorisches Geschehen



Gesang als elementare Möglichkeit zur Äußerung von Innerlichem, als Quelle von Freude und Gesundheit, als kulturelle, rituelle und spirituelle menschliche Ausdrucksform ist elementarer Bestandteil des Lebens, seit es Menschen gibt. Mehr noch: Singen in der Form, wie wir Menschen es tun, ist tatsächlich etwas, was unsere Spezies, den homo sapiens sapiens, von allen anderen Spezies unterscheidet: durch unseren speziellen Körperbau sind wir als Einzige in der Lage, diese Lautäußerung hervorzubringen. 
Singen in der Form, die Eugen Rabine als `Funktionalen Gesang` bezeichnet hat, ist der komplexeste zusammengesetzte Reflex, den der menschliche Körper besitzt, jeder Mensch besitzt ihn und kann ihn für das eigene Wohlbefinden nutzen.
Die Aufgabe, singen zu lernen, besteht also nicht darin, etwas Neues, dem natürlichen Verhalten Widersprechendes oder zumindest Aufgesetztes zu erlernen, sondern vielmehr darin, etwas bereits Vorhandenes von Gewohnheiten und Schutzmechanismen zu befreien, so dass sich das, was schon von Natur aus angelegt ist, aus sich selbst heraus entfalten, durch die Selbstheilungskraft des Körpers von allein regulieren kann, um die evolutionäre Funktion dieses Verhaltens (wieder) in vollem Maß erfüllen zu können, nämlich, die komplexe Psyche des Menschen durch die Ausschüttung von Glückshormonen von innen heraus zu regulieren, und durch das immer feiner wahrnehmbare Zusammenspiel der Atmung mit der Erweiterung und Tonisierung des Körpers und der regelmäßigen Vibration des gesungenen Tones Verbundenheit von Körper und Bewusstsein im Augenblick erfahrbar werden zu lassen, wie es in passiverer Form ja auch Ziel jeder Meditationstechnik ist.

Das funktionale Stimmtraining eignet sich für alle Stilrichtungen und genauso für Menschen in Sprachberufen, da der stimmige, natürliche Umgang mit den vorhandenen Ressourcen und das Auflösen von Fehl- bzw. Schutzspannungen die Stimmfunktion grundsätzlich verbessert; die ganzheitliche Auswirkung. dieser Körperarbeit führt zur Steigerung der Gesundheit sowohl in körperlicher als auch in emotionaler Hinsicht. Singen ist ein neuronales Programm, das Physis und Psyche ausbalanciert und heilt, und an dem alle Anteile der menschlichen Existenz beteiligt sind.